Wordpress Themes

Juni 2009


Gaelic Football

Eintrag vom 28.06.2009
Thema: Freizeit-Aktivitäten

Nach dem grandios sonnigen Tag gestern hatten Stefan und ich für heute große Pläne. Wir wollten erst zum Strand nach Malahide und dort hätten wir, hätte es auch nur einen Hauch Sonne gegeben, uns in Meer gestürzt. Danach wollten wir gemütlich in einem Pub dem Gaelic Football Spiel zwischen Dublin und West Meath zuschauen und die Atmosphäre geniessen. Wenn denn Atmosphäre da gewesen wäre.

Wie die Konjunktive erahnen lassen, wurde daraus nicht viel. Schon im Bus nach Malahide kam uns das Wetter etwas komisch vor, aber da dachten wir noch es brennt irgendwo, ob der komischen Wolken am Himmel. Als wir in Malahide ausstiegen, waren vielleicht noch 50 Meter Sicht. Eine massive Nebelfront hatte sich an den Strand geschoben. Dort waren trotzdem einige Leute und auch wir dachten, das Wetterphänomen wird gleich wieder vorbei sein. Einen solchen Nebel kannte ich bisher nur aus England. Und er blieb und wurde dichter. Man konnte richtig die kleinen Wasserpartikel in der Luft sehen.

Nach ner Stunde machten wir uns also auf in den Park zum Malahide Castle, dort war super Wetter mit Sonnenschein und allem drum und dran. Nur am Strand regierte der Nebel des Grauens.

Bleibt also noch das Spiel … und das war … nunja, nennen wir es mal unspannend. Nach der zweiten Minute führte Dublin mit 3 Punkten, die Stimmung war sehr entspannt, der Sieg war sicher. Wir schauten also die erste Halbzeit in Malahide und fuhren dann mit dem Bus zurück nach Swords. In der Cock Tavern verfolgten wir den Rest des Spieles. Dublin gewann insgesamt verdient mit 4-26 zu 0-11 (4 volle Tore und 26 Punkte = 38 Punkte gegen 0 Tore und 11 Punkte = 11 Punkte).

Wir gingen dann entspannt nach Hause, so richtig war der Plan für heute nicht aufgegangen, aber man war draußen und hat was unternommen.

Hier ein paar Bilder und ein Veranstaltungstipp für Donnerstag:


National Botanic Gardens Dublin

Eintrag vom 27.06.2009
Thema: Dublin, Freizeit-Aktivitäten

Nachdem ich recht entspannt gegen die Mittagszeit in die Küche kam, war das Haus überraschend ruhig. Julie und Nika machten sich gerade für einen Ausflug nach Dublin bereit, dem ich mich dann spontan anschloss.  Mit dem Bus fuhren wir stadteinwärts und dann ging es per Fuss zu den National Botonaic Gardens. Im Vergleich zum Zoo im Phonix Park ist der Botanische Garten wirklich in einem ausgezeichneten, moderen Zustand. Der Eintritt ist frei, die Wege sind breit und bequem angelegt und man findet eine Vielzahl an faszinierenden Pflanzen aus der ganzen Welt. In den – teilweise recht großen – Gewächshäusern kommt man schnell in Dschungelstimmung, hier werden nicht nur Pflanzen ausgestellt, sondern Landschaften. Geschwungende Pfade, viele Seen, viele Bäume, Wiesen und Bänke runden das Angebot ab. Hier kann man echt ne schöne Zeit verbringen, noch dazu wenn das Wetter so toll ist wie es auch diesen Samstag wieder war.

Mit kühlem Softeis bewaffnet ging es dann Richtung Stadt, dank unseres Guides liefen auch gleich in die richtige Richtung und kamen dann entlang eines wunderschönen Kanals (mit Baby-Schwänen und nest-bau-fixierten Enten) ins Stadtzentrum. Dort gönnten wir uns ein kühles Pint Bulmers und fuhren dann zurück nach Swords.

Der Abend wurde abgerundet mit einem – weiteren – BBQ, bei dem sich Stefan mal wieder als Grillmeister verdient machte.


2 schöne Zitate übers Leben und Sterben

Eintrag vom 24.06.2009
Thema: Zitate

Remember Joy

Don’t grieve for me, for now I’m free!
I follow the plan God laid for me.
I saw His face, I heard His call,
I took His hand and left it all…
I could not stay another day,
To love, to laugh, to work or play;
Tasks left undone must stay that way.
And if my parting has left a void,
Then fill it with remembered joy.
A friendship shared, a laugh, a kiss…
Ah yes, these things I, too, shall miss.
My life’s been full, I’ve savoured much:
Good times, good friends, a loved-one’s touch.
Perhaps my time seemed all too brief—
Don’t shorten yours with undue grief.
Be not burdened with tears of sorrow,
Enjoy the sunshine of the morrow.


Do Not Stand at My Grave and Weep

Do not stand at my grave and weep,
I am not there… I do not sleep.
I am the thousand winds that blow…
I am the diamond glints on snow…
I am the sunlight on ripened grain…
I am the gentle autumn rain.
When you waken in the morning’s hush,
I am the swift uplifting rush
Of gentle birds in circling flight…
I am the soft star that shines at night.
Do not stand at my grave and cry—
I am not there… I did not die…


BBQ

Eintrag vom 24.06.2009
Thema: Allgemeines

Das anhaltend schöne Wetter muss natürlich genutzt werden, also gab es heute nach der Arbeit ein BBQ. Das ganze artete dank Stefans ambitionierter Vorgehensweise am Grill schnell in eine Fleisch-Fress-Orgie aus und am nächsten Morgen hatte keiner wirklich Appetit auf Fleisch. Außer Stefan.

Weitere Bilder finden sich auf Utas Blog.


Regenbogen

Eintrag vom 17.06.2009
Thema: Allgemeines

Heute einfach mal nur eine Impression. Das sah ich, als ich gerade aus dem Fenster schaute:

SN203226


wenn Kinder spielen …

Eintrag vom 04.06.2009
Thema: Allgemeines

Wenn Kinder spielen, dann ja meist Räuber und Gendarm, Cowboy und Indianer oder ähnliches. Nicht ganz so hier in Irland, hier spielt man „IRA und Protestanten“, wie ich heute so schön aus meinem Zimmerfenster heraus beobachten durfte:

irische Kinder beim IRA-Spielen

irische Kinder beim IRA-Spielen