„Eintausend Willkommen“ sagt das gaelische Sprichwort und so steht es wirklich um die Gastfreundschaft in Irland. So also auch willkommen auf meinen Blog. Anderthalb Jahre verbrachte ich auf der „Grünen Insel“ und hatte hier eine wunderbare Zeit. Meine Erlebnisse und Eindrücke habe ich in diesem Blog festgehalten. Für mich selbst als Erinnerung, für Freunde und Bekannte zum Teilen und für den Rest der Welt, um sich einen Eindruck von Irland zu machen.

534 Tage habe ich in Irland verbracht und über 100 Blogeinträge verfasst. Hunderte Bilder kann man auf dieser Seite finden und viele Hintergrundinformationen. Einerseits könnt Ihr die Monats-Navigation auf der rechten Seite nutzen, um nach und nach meine Erfahrungen in Irland zu verfolgen. Andererseits werde ich noch viele regionale Rubriken einrichten und die Orte um Hintergrund-Infos erweitern.

Hier ein paar Tipps für Irland-Reisende:

Discover Ireland ist die offzielle Touristenseite und bietet viele Infos (Veranstaltungen, Reiseplanung, Geschichte, etc.) und hier ganz übersichtlich das aktuelle Wetter in Irland. Und in einem Beitrag hier habe ich die wichtigsten Verkehrsregeln für Irland zusammengefasst.

Wer eine Unterkunft in Dublin sucht, sollte vorher ein Hotelzimmer buchen. Ich empfehle die Hotelsuche von trivago, dort werden mehrere Hotel-Preis-Suchmaschinen miteinander kombiniert. Es gibt auch einige Hostels, aber die liegen meistens nicht ganz so zentral. Was CouchSurfing angeht, so habe ich keine Erfahrungen. Für den Rest der Insel kann man einfach spontan ein Bed&Breakfast (B&B) suchen, da findet man in jeder kleineren Stadt etwas.

Die irische Botschaft in Deutschland hilft bei vielen Fragen, genau wie die deutsche Botschaft in Irland. Wer seinen Wohnsitz nach Irland verlegen möchte, der kann sich in Deutschland einfach abmelden, die neue Anschrift kommt nicht in den Ausweis, weil es in Irland nicht wirklich ein Meldewesen gibt. Im Reisepass muss man den Wohnort ändern lassen, das erledigt dann die Deutsche Botschaft in Dublin.